Stopp dem Flächenfraß

Der NABU-Bundesverband ruft dazu auf, sich an der Petition „Boden schützen und Aufweichung des Baugesetzes stoppen“ zu beteiligen!

Die Bundesregierung will durch den amtierenden Bau- und Innenminister Seehofer die Regeln für den Schutz von unbebauten Flächen dauerhaft schwächen. Dies ist ohne zwingende Gründe für eine sinnvolle und nachvollziehbare Bebauungsgrundlage nicht akzeptabel, um nicht noch mehr Äcker, Wiesen und Waldflächen zu verlieren. Diese Flächen  gehören mit zu den wichtigen Landschaftselementen und Lebensräumen für einen intakten Naturraum mit vielfältiger Flora und Fauna.

Zu dieser Petition hoffen wir auch auf die Unterstützung der heimischen Landwirte als häufige Grundbesitzer von Bau(erwartungs)land, die durch diese Planungsvariante des sogenannten „vereinfachten Bauvorhaben nach §13 B BauGB“ wertvolle Nutzfläche verlieren würden, die, wie immer wieder seitens der Landwirtschaft zu hören ist, als Futtergrundlage dringend benötigt wird. Gerade in Zeiten, in denen, wie die letzten 3 Jahre zeigen, die Trockenheit den Futtermangel klar vor Augenführt, sollte über weitere Bebauung im Außenbereich mehr denn je nachgedacht werden.

Der NABU-Flieden bittet deshalb alle am Natur-, Arten- und Flächenschutz Interessierten, sich an dieser Petition zu beteiligen.