Willkommen beim NABU Flieden

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über uns und unsere Aktivitäten.



                       H i n w e i s :

 

Das nächste Mitgliedertreffen findet am 8.07.24

um 20 Uhr statt,

wie immer im Sitzungsraum im "Königreich-Treff", Flieden, Hauptstraße 39.


Wir bitten um rege Teilnahme.

 

 

NABU-Flieden

 

 

Für Fragen oder Anregungen bitte per Mail kontaktieren unter:

info@nabu-flieden.de

 

Unser Jahresprogramm mit allen feststehenden Terminen für das Jahr 2024 finden Sie unter dem Punkt "Termine".

 

NABU Insektensommer 31. Mai bis 9. Juni

Beim Insektensommer wird eine Stunde lang gezählt, was um einen herum flattert, summt und brummt sowie sechs Beine hat. Es ist eine bundesweite Aktion von NABU, LBV und naturgucker.de.

 

Zählhilfe, Fotos für ein erleichtertes Erkennen und das Online Meldeformular finden Sie unter folgendem Link:

 

Insektensommer 2024

Foto: Distelfalter, Quelle: Harald Auth, NABU Flieden
Foto: Distelfalter, Quelle: Harald Auth, NABU Flieden

Infos zum Insektensterben

Insektensterben!, ...wie lässt es sich vermeiden und was können wir zum Schutz dieser wichtigen Tierarten tun? Ein interessanter Film von 9 Minuten Länge zu diesem Thema gibt Antworten und Infos  auf viele Fragen.

Jungvogel gefunden, was tun?

Scheinbar "verwaiste" Jungvögel und andere Tierkinder, die aus dem Nest gefallen sind, sollte man auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern sie an Ort und Stelle belassen!

Meist handelt es sich nicht um Waisen, sondern um fast flugfähige Jungvögel, die durch Bettelrufe noch mit ihren Eltern in Verbindung stehen. Sobald der Mensch sich entfernt, können sich die Eltern wieder um ihre Kinder kümmern.

Zunächst sollte man aus einem Versteck das Tier für 3-4 Stunden beobachten. Droht Gefahr? Sitzt ein Jungvogel auf der Straße? Nähert sich eine Katze oder ein Greifvogel? Dann den Vogel in der Nähe an einen geschützten Ort setzen.

Noch nackte Jungvögel sollten möglichst vorsichtig ins Nest zurückgesetzt werden. Diese werden auch nach dem Umsetzen wieder von den Alttieren angenommen und versorgt.

Nur bei Verletzung oder wenn die Eltern nicht mehr erscheinen, sollte man den Vogel einfangen und in eine Pflege- und Auffangstation bringen bzw. einem Tierarzt oder einer Tierklinik vorstellen...



Für Mensch und Natur

Im Naturschutzbund Deutschland e.V.  (NABU), dem größten Naturschutzverband Deutschlands mit inzwischen über 900.000 Mitgliedern, sind die Menschen organisiert, die sich für den Natur- und Artenschutz interessieren und einsetzen. Wir, der NABU und seine Aktiven, machen uns  stark u.a. dafür, dass auch kommende Generationen eine möglichst intakte und naturfreundliche Umwelt vorfinden, die noch über eine große Vielfalt und Anzahl wildlebender heimischer Tier- und Pflanzenarten mit entsprechenden Lebensräumen verfügt, über gute Luft, sauberes (Grund)Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen uns und unsere Vereinsaktivitäten in der Großgemeinde Flieden vor.

 

Jahreszeitlich bedingt bieten wir in verschiedenen Lebensräumen und zu verschiedenen Themen Exkursionen an.
Die Teilnahme ist immer kostenlos und Detailinfos dazu finden Sie dann immer auf unserer Internetseite und im Fliedener Wochenblatt. 

 

Es ist wichtig, um einen Verein am Leben zu (er)halten, dass sich auch Mitglieder finden, die sich im Verein und für dessen Ziele engagieren. Ob jung oder alt, für jede/n haben wir etwas anzubieten, und, aufgeteilt auf viele, ist es ein Leichtes, allen Anforderungen einer funktionierenden und modernen Vereinsführung gerecht zu werden.

Sprechen Sie uns im Vorstand dazu gerne an, was Sie interessiert und wo sie gerne mitmachen würden; wir finden sicher etwas für Sie!

Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie finanziell wichtige Aktivitäten im bundesweiten, aber auch heimischen Natur- und Artenschutz.

 

 

Falls Sie noch nicht Mitglied sind, was grundsätzlich Bedingung für die Mitarbeit an vereinseigenen Aktionen ist, finden Sie auf dieser Internetseite auch einen Mitgliedsantrag und können darüber schnell und unkompliziert die Mitgliedschaft beantragen, auch können da weitere Familienangehörige eingetragen werden. Ob Kinder, Ehe- oder Lebenspartner, Freund oder Freundin, Geschwister oder Eltern, zwei, drei oder mehr Personen - alle, die mit Ihnen in "häuslicher Gemeinschaft" leben, können als Familienmitglied unter Ihrer Adresse dem NABU beitreten. Ganz gleich wie viele Personen dazu kommen, als Familie bezahlen Sie im Jahr nur sieben Euro mehr, gemessen am Mindestbeitrag von 48 Euro für Einzelmitglieder. 

 

Natürlich freuen wir uns über alle, die mehr als den Mindestbeitrag leisten können. Denn jeder Euro zählt, wenn es darum geht, unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu sichern. 

Wir hoffen, wir konnten Ihr Interesse an unserer NABU-Gruppe wecken, und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. Fragen Sie  unseren Vorstand  oder melden Sich bitte über das hier hinterlegte  Kontaktformular, oder, noch besser,  Sie schauen einfach mal bei uns in einer Mitgliedersitzung rein. Dort erfahren Sie auch Näheres zu unserer Gruppe und unseren Aktivitäten. Wann diese stattfinden, ist immer im Wochenblatt zu finden und hier auf dieser Internetseite.

 

Der Vorstand.